Trotz Gauland und Höcke
Die umstrittene Vereinigung "Juden in der AfD"

07.11.2018, 12:52 Uhr - Juden und die AfD passen auf den ersten Blick nicht wirklich zusammen - schließlich hat einer der beiden Parteichefs, Alexander Gauland, den Nationalsozialismus kürzlich als "Vogelschiss" in der deutschen Geschichte bezeichnet. (05.11.2018)

Empfehlungen zum Video
  • Gefühlte Angst: Wie die AfD im bayerischen Deggendorf den Fremdenhass schürt
  • Hitlergrüße unterm Karl-Marx-Denkmal: Die Hintermänner der Chemnitz-Krawalle
  • Angriff auf AfD-Delegierte in Hannover: "Jetzt ist die Flosse schön dick"
  • Protest-Aktion: Herr Höcke und sein Holocaust-Mahnmal
  • Antisemitismus unter arabischen Jugendlichen: "Du Jude!" als Schimpfwort
  • Deutsche Jugendliche und der Holocaust: Klassenfahrt nach Auschwitz
  • Michael Brück und "SS-Siggi": Dortmunder Neonazis im Wahlkampf
  • AfD-Wahlkampf mit Björn Höcke: Inszenierung im Schützensaal
  • Der Lautsprecher der Genossen: Wie Uwe Hück die SPD retten will
  • Brände im Amazonasgebiet: Brasiliens Militär im Einsatz
  • Smart-Home-Boom in China: Blutdruckmessen mit dem Badezimmerspiegel
  • Zu viele Verletzungen: NFL-Star Andrew Luck beendet mit 29 Karriere