Ausgebeutete Schwarzarbeiter
Groß-Razzia auf deutschen Baustellen

17.04.2018, 10:18 Uhr - In Niedersachsen soll ein Bauunternehmer über Jahre einen regelrechten Menschenhandel mit Schwarzarbeitern aus Osteuropa betrieben haben. Für den Deutsch-Kasachen ein lukratives Geschäft, für die billigen Tagelöhner ein menschenunwürdiges Dasein. (15.04.2018)

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Selbstversuch als Bauarbeiter: Eine Woche auf dem Bau
  • Bundespolizei in Lagos: Jagd auf Passfälscher
  • Buchpreisgewinnerin 2018: Inger-Maria Mahlke
  • Moskaus gefährlicher Immobilienmarkt: Morden für ein paar Quadratmeter
  • Amerikas gefährlichste Neonazi-Gruppe: Die "Atomwaffen Division"
  • "Football-Leaks" - Dokumente der Gier: SPIEGEL TV Magazin vom 04.12.2016
  • Krimineller Grenzverkehr: Drogenfahndung an der deutsch-niederländischen Grenze
  • Helmkamera-Aufnahmen: So sah der fliegende Soldat Paris von oben
  • Spektakulärer Arbeitsplatz: Die Fensterputzer von Dubai
  • Kanada: Sturm sorgt für atemberaubenden Himmel
  • Mexikanischer Drogenboss: Lebenslange Haft für "El Chapo"