SPIEGEL TV vor 20 Jahren
Bundeswehrhilfe in Mazedonien

06.05.2019, 09:32 Uhr - Seit Ende März 1999 führte die Nato ihre Operation "Allied Force" gegen Jugoslawien durch, ohne dass sich bereits auch nur in Ansätzen ein Ende des Krieges abzeichnete. Im Gegenteil: Die dramatischen Flüchtlingsströme als Folge der serbischen Vertreibungspolitik rissen nicht ab. Etwa 130.000 Albaner befanden sich Mitte April schon im Nachbarland Mazedonien. Auch die Bundeswehr half dort bei der Versorgung und Unterbringung der Vertriebenen.

Empfehlungen zum Video
  • Vor 20 Jahren: Bundeswehr und Kosovo
  • Serben vs. Albaner: Der Kosovo-Krieg
  • Auf dem schnellsten Weg nach Europa: Flüchtlinge auf der Balkanroute
  • Europa schottet sich ab: Endstation Idomeni
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Friedensaufmarsch am Kosovo
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Training für den Kosovo-Einsatz
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Nato-Manöver in der Karibik
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Russische Soldaten im Kosovo
  • Flaschenpost aus Russland: Nach 50 Jahren in Alaska gefunden
  • Während Teenager Fernsehen: Bär plündert Kühlschrank
  • Regenwaldbrände: Streit zwischen Macron und Bolsonaro
  • Doku "Steak Revolution": Das beste Steak der Welt?