SPIEGEL TV vor 20 Jahren
Hobbyrennfahrer im Formel-1-Auto

18.11.2019, 09:22 Uhr - Er war im Oktober 1999 der Held des Tages. Absolut selbstlos hatte Michael Schumacher seinem Teamkollegen Eddy Irvine damals den Vortritt überlassen und ziemlich selbstbewusst dafür anschließend die Lorbeeren eingesackt. Doch wer von den wahren Formel-1-Fans das nötige Kleingeld besaß, fuhr ins belgische Spa, lieh sich einen Formel-1-Boliden und gab selbst Gas.

Empfehlungen zum Video
  • Mission Mittendrin: Drei Tage auf Speed
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Mercedes-Debakel in Le Mans
  • Vettel vor Augen: Rennfahrer Marvin Dienst
  • "Ich hatte immer Ups und Downs im Leben": Niki Lauda im Interview (1993)
  • Geschichte einer Legende: Die Audi-Silberpfeile
  • Carspotter auf Sportwagenjagd: Supercars im Visier
  • Chromjuwelen auf der Viertelmeile: Dragracing
  • Nachwuchsfahrerin Sophia Flörsch: "Mein Traum? Formel-1-Weltmeisterin"
  • Die Kids der Formel 4: Nachwuchspiloten erobern den Asphalt
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Eröffnung der Skisaison in Galtür
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Basejumper
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Die Holzmann-Sanierung