SPIEGEL TV vor 20 Jahren Hobbyrennfahrer im Formel-1-Auto

Er war im Oktober 1999 der Held des Tages. Absolut selbstlos hatte Michael Schumacher seinem Teamkollegen Eddy Irvine damals den Vortritt überlassen und ziemlich selbstbewusst dafür anschließend die Lorbeeren eingesackt. Doch wer von den wahren Formel-1-Fans das nötige Kleingeld besaß, fuhr ins belgische Spa, lieh sich einen Formel-1-Boliden und gab selbst Gas.
Mehr lesen über