SPIEGEL TV vor 20 Jahren
Russische Soldaten im Kosovo

05.08.2019, 09:43 Uhr - Im Juli 1999 starben im Kosovo 14 serbische Bauern. Unbekannte Täter hatten sie während der Feldarbeit zusammengetrieben und erschossen. Ein kaltblütiges Massaker, verübt an der Zivilbevölkerung - 44 Tage nach Beendigung des Krieges. Man bekam den Eindruck, als diente der Frieden nur dazu, Rache zu nehmen. Das bekamen auch die russischen Soldaten zu spüren, die zwei Wochen zuvor in den Bezirk "Prizren", den Sektor der deutschen Kfor-Truppen, einrückten.

Empfehlungen zum Video
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Einmarsch in den Kosovo
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Friedensaufmarsch am Kosovo
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Bundeswehrhilfe in Mazedonien
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Training für den Kosovo-Einsatz
  • Vor 20 Jahren: Bundeswehr und Kosovo
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Besuch auf dem Flugzeugträger "Roosevelt"
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Hubschrauber-WM
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Mallorca gegen Deutsche
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Urlaub in heimischen Gefilden
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Erdbeben in der Türkei
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Trucker-Rennen auf dem Nürburgring
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Das Ende für das Endlager Morsleben