SPIEGEL TV vor 20 Jahren
Training für den Kosovo-Einsatz

15.04.2019, 09:58 Uhr - Im Kosovo, der von Albanern bewohnten Provinz Rest-Jugoslawiens, tobte Ende der Neunzigerjahre ein blutiger Bürgerkrieg zwischen serbischen Regierungstruppen bzw. Polizeikommandos und einer nicht minder grausamen Rebellenarmee. Anfang 1999 wurde im französischen Ramboulliet zwischen den Konfliktparteien verhandelt. Sollte es zu keiner Einigung kommen, wollte die Nato bombardieren, was auch immer. Im Fall einer Einigung sollten Nato-Truppen, darunter auch Bundeswehr-Einheiten, den Frieden überwachen.

Empfehlungen zum Video