Dokumentation "Stadt in Angst"
Als München Amok lief

18.07.2018, 19:46 Uhr - 4000 Notrufe, 310 Meldungen über weitere Terroranschläge - in den Stunden nach dem Amoklauf am Münchner Olympiazentrum 2016 befeuern Falschmeldungen, vor allem in den Sozialen Medien, eine Massenpanik. Wie konnte das passieren? Eine Dokumentation des Bayrischen Rundfunks und Südkino sucht nach Antworten.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Pendeln in München: "Es platzt aus allen Nähten"
  • Bayern München und die Super-League: Wie die UEFA entmachtet werden solle
  • "Leichen" für die CSU: Studenten überraschen Söder
  • Verhaftung von Audi-Chef Stadler: Staatsanwaltschaft vermutet Verdunklungsgefahr
  • Das Allerletzte am 19. Spieltag: "Der Fußball hat vom Handball gelernt"
  • Das Allerletzte vom 12. Spieltag: "In München ist Land unter"
  • Marco Fuchs stiehlt Ihnen 180 Minuten: "Es wird ein denkwürdiges Spitzenspiel"
  • Bayern vor der Wahl: "Granteln ja, hetzen nein!"
  • Filmstarts: Genie und Wahnsinn
  • Auto-Remake: "Gloria - Das Leben wartet nicht"
  • "I Am Mother": Mensch gegen Maschine
  • Filmtrailer: "Gloria - Das Leben wartet nicht"