Nach Festnahme von Afroamerikanern
Starbucks-Chef entschuldigt sich

16.04.2018, 10:34 Uhr - Zwei Afroamerikaner werden in Handschellen aus einer Starbucks-Filiale in Philadelphia abgeführt, weil sie nichts bestellen wollten. Eine Kundin filmte den Vorfall. Nun entschuldigt sich der Konzernchef.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • US-Polizeivideo: Starbucks-Räuber von Kunden überwältigt
  • Jagd auf Nazi-Verbrecher: Ein 95-Jähriger vor dem Jugendrichter
  • 91-Jähriger Latino mit Ziegelstein attackiert: Angriff in Kalifornien
  • Ein Jahr nach G20 in Hamburg: "Zwei große Fragen sind noch nicht geklärt"
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Bodycam-Video: US-Polizist nach tödlichen Schüssen entlassen
  • Gefangene ukrainische Soldaten: Putins Geiseln
  • Mutmaßlicher Paris-Attentäter: Prozessbeginn gegen Salah Abdeslam
  • Ausnahmezustand in Philadelphia: Fans feiern den Super-Bowl-Sieg
  • Waffenlobby NRA: Propaganda-Offensive nach Schießereien
  • Schwere Sturmschäden: Heftige Unwetter über Deutschland
  • Atomkatastrophe Tschernobyl: Militärpilot kehrt zum Unglücksort zurück