Ibiza-Affäre
FPÖ droht mit Rücktritt aller Minister

20.05.2019, 13:53 Uhr - Wegen der Ibiza-Affäre um Österreichs Ex-Vizekanzler und Ex-FPÖ-Chef Strache steht auch der Posten von Innenminister Kickl zur Disposition. Sollte er gehen müssen, droht der designierte FPÖ-Chef Hofer, alle Minister abzuziehen

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Regierungskrise in Österreich: Kurz behält Kickl vorerst im Amt
  • Ibiza-Affäre: Kanzler Kurz trennt sich von FPÖ-Minister Kickl
  • SPD-Partei- und Fraktionschefin: Nahles kündigt Rücktritt an
  • Nach dem Strache-Skandal: Filmriss bei der AfD
  • Trump droht Mexiko: Erst Zäune, jetzt Zölle
  • Video von der US-Grenze: Gemeinde stoppt privaten Mauerbau
  • Regierungskrise in Wien: Kanzler Kurz verliert Misstrauensvotum
  • Kurz soll Bundespräsidenten rasch Experten vorschlagen: Übergangsregierung in Österreich
  • Reaktionen zum Nahles-Rücktritt: "...dann sieht es wirklich schwarz aus"
  • Nahles-Auftritte im Video: Bätschi
  • Merkels Sommer-PK: "Die Komik kann ich jetzt nicht erkennen"
  • Steinmeier gedenkt Hitler-Attentat: "Es gab zu wenig Widerstand"