Streit um Rastermethode
Brennende Autos, Millionen erfasste Handydaten

23.01.2012, 16:36 Uhr - Zur Aufklärung der Autobrandstiftungen hat die Polizei massenhaft Handydaten erfasst. Um die umstrittene Methode gibt es nun eine Debatte: Rechtfertigt die Verfolgung von Verbrechen einen solch massiven Eingriff in die Bürgerrechte?

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Flüchtlingszahlen von UNHCR: Ein trauriges Rekordjahr
  • Versteigerung in Tokio: Ein Thunfisch für 2,7 Millionen Euro
  • Shadia, 17 Jahre, Jemen: "Ich weinte, als Steine auf mich herabfielen"
  • Ein Jahr nach G20 in Hamburg: "Zwei große Fragen sind noch nicht geklärt"
  • Nach tödlichem Unfall: Verbot für Tests von selbstfahrenden Autos
  • Für 5,6 Millionen Euro: Royaler Blauer Diamant versteigert
  • Gerade noch mal gut gegangen: Autos passieren Brücke bei reißendem Hochwasser
  • Sturm "Xavier": Planespotter filmt harte Landung in Düsseldorf
  • Notlandung in Portugal: Kleinflugzeug tötet zwei Badegäste
  • G20 in Hamburg: Eine Stadt im Ausnahmezustand
  • Fortnite World Cup: Wenn Teenager um Millionen zocken
  • Überwachung in China: Zwei Schritte - und die Software weiß, wer Sie sind