Sudan nach dem Fall des Regimes
"Sie haben unsere Kinder gefoltert"

04.05.2019, 07:13 Uhr - Im April brachten Massenproteste im Sudan Langzeitdiktator Umar al-Baschir zu Fall. DW-Reporter Jaafar Abdul-Karim ist in den Osten Khartums gereist - dorthin, wo der Aufstand begann.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Syrerin heiratet Deutschen: Wenn Liebe Grenzen überwindet
  • Identitäre Bewegung in Dresden: "Geh dahin, wo du herkommst!"
  • Nach Talkshow zu Frauenrechten im Sudan: Extremisten bedrohen deutschen Moderator
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Syrische Stadt Afrin: Menschenrechtsverletzungen in türkisch besetzter Region
  • Rohingya-Frauen: Gejagt, gefoltert, vergewaltigt
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut
  • Urteil gegen Hussein K.: Lebenslange Haft für Mord an Studentin
  • Frauenbild in Russland: "Kochen, putzen, hübsch aussehen"
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • Greta Thunberg in Berlin: "Wir werden nie aufhören"
  • Merkels Sommer-PK: "Die Komik kann ich jetzt nicht erkennen"