Sündhaft, teuer und sexy
Das neue Frankfurter Bahnhofsviertel

02.02.2015, 16:39 Uhr - Die Gegend rund um den Frankfurter Bahnhof verändert sich radikal. Vor einigen Jahren galt sie noch als eines der gefährlichsten Pflaster Deutschlands, war bekannt für ihre Drogenszene und ihre zahlreichen Bordelle. Heute ist ist das Bahnhofsviertel sogar für die New York Times ein "place to be". Die SPIEGEL-TV-Reportage über die Gründe des Wandels.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Ende der Teilräumung: Frankfurter Flughafen wieder in Betrieb
  • Frankfurter Buchmesse: Die besten Momente
  • Frankfurt: Geldwäsche-Razzia bei der Deutschen Bank
  • Köln-Frankfurt: Zahlreiche Verletzte bei Brand an Bahnstrecke
  • Völlig losgelöst: House-Party in der Schwerelosigkeit
  • Frankfurt: Schneefall legt Flughafen lahm
  • Beliebtes Ausflugziel: Frankfurter Goetheturm brennt komplett ab
  • 60.000 Menschen evakuiert: Riesige Fliegerbombe in Frankfurt entschärft
  • "Beispielhaft faires Verhalten": Fairplay-Preis für Niko Kovac
  • Mach kaputt, was schön kaputtgeht: Zerstörung als Kunstform
  • Europa- und Bremenwahl: Des einen Freud, des anderen Leid
  • Union enttäuscht über Stimmenverlust bei Europawahl: "Hätten uns besseres Ergebnis gewünscht"