Für Forschungszwecke
Norwegischer Milliardär baut größte Superyacht

02.09.2019, 11:27 Uhr - Das REV Ocean Forschungsschiff ist die weltweit größte Superyacht. 183 Meter ist das Schiff lang. Und kürzlich verließ es die Werft in Rumänien, um die rund 35-tägige Reise in Richtung Norwegen anzutreten. Dort soll die Superyacht mit neuester und bester wissenschaftlicher Ausrüstung versehen werden. Hinter dem Projekt steht die Non-Profit-Organisation REV Ocean, die auf den Milliardär Kjell Inge Røkke zurückgeht.

Empfehlungen zum Video
  • Stärkste Niederschläge seit 1917 in Spanien: Nach Mallorca suchen Unwetter auch Festland heim
  • Hurrikan gewinnt wieder an Stärke: Sturm Dorian erreicht die Küste der USA
  • Hurrikan Dorian fegt über Bahamas: Fünf Tote, 13.000 zerstörte Häuser
  • Windgeschwindigkeiten von rund 300 Kilometern pro Stunde: "Dorian" fegt über die Bahamas hinweg
  • Oberster US-Gerichtshof gibt grünes Licht: Schärferes Asylgesetz tritt in Kraft
  • Automobil-Ausstellung in Frankfurt: Die IAA zwischen Elektromobilität und Klimakrise
  • Letzte Vorbereitungen bei der IAA: Alles für einen glänzenden Auftritt
  • IFA-Trends 2019: Aufrollbare Fernseher und faltbare Smartphones
  • Bundeskanzlerin in China: Merkel fordert Ende des Handelsstreits
  • Hongkong vor der Wahl: "Die Lage kann sich sofort wieder zuspitzen"
  • Ex-Mitarbeiterin des Nationalen Sicherheitsrates der USA: "Das ist die traurige Wahrheit"
  • +++Livestream+++: Impeachment-Anhörungen zu Trumps Ukraineaffäre