Ost-Aleppo
Abzug von Bewohnern und Rebellen verzögert sich

14.12.2016, 09:58 Uhr - Russland hat die Kämpfe in Aleppo für beendet erklärt, die Rebellen haben sich mit dem Assad-Regime auf einen Abzug der Kämpfer geeinigt. Hoffnung für die Bewohner - doch offenbar wird ihre Evakuierung noch verhindert.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Journalistenmord: Ein Doppelgänger für Khashoggi?
  • Syrische Stadt Afrin: Menschenrechtsverletzungen in türkisch besetzter Region
  • Uno-Resolution: So lief die Uno-Abstimmung zur Waffenruhe in Syrien
  • Ost-Ghuta in Syrien: Mehr als 250 Tote in 48 Stunden
  • Schießerei in Florida: Überwachungskamera filmt Einbruch bei Drogendealern
  • Idlib vor Assad-Offensive: "Wir werden Angriffe auf Schulen sehen"
  • Shadia, 17 Jahre, Jemen: "Ich weinte, als Steine auf mich herabfielen"
  • Bundeswehrabzug aus der Türkei: Von der Leyen zum Incirlik-Abzug
  • Gabriel über den Incirlik-Streit: "Ich bedauere das"
  • Kreischen und Stöhnen: Die Hamburger Reeperbahn im Wandel der Zeit
  • G7-Treffen in Biarritz: Proteste am Rande des Gipfels
  • Vor G7-Gipfel in Biarritz: "Die Stadt ist zu einer Festung geworden"