Nordsyrien
US-Konvoi bei Abzug mit Kartoffeln beworfen

21.10.2019, 14:25 Uhr - Hunderte US-Soldaten haben Nordsyrien in Richtung Irak verlassen - unter Beschimpfungen der kurdischen Bevölkerung. Das Pentagon erwägt, Soldaten in der Region zu belassen, um Ölfelder vor dem IS zu schützen.

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Lage in Nordsyrien: Waffenstillstand - oder nicht?
  • Demos gegen Syrien-Offensive: "Die ganze Welt schaut zu"
  • Kramp-Karrenbauers Nordsyrien-Initiative: "Der Vorschlag ist eine groteske Totgeburt"
  • Trump gibt Gouverneur Schuld an Waldbränden: "Er verhält sich wie ein Kind"
  • Brexit: Boris Johnson reagiert auf Trump-Kritik
  • Proteste gegen Regierung: Gummigeschosse und Tränengas gegen Vermummte in Hongkong
  • US-Präsidentschaftskandidatur: Demokrat O'Rourke gibt auf
  • Goodbye, Mr Speaker: Abschied des Johnson-Bändigers
  • Wahlkampfhilfe mittels Radiointerview: Farage telefoniert mit Trump
  • Rücktritt nach Affäre mit Mitarbeiterin: Katie Hill rechnet mit Präsident Trump ab
  • Proteste in Hongkong: "Die Bewegung steuert auf einen Showdown zu"
  • Bolivien: Geflohener Präsident Morales gibt nicht auf