Wettbewerb der dümmsten Ideen
Das iPad zum Aufsetzen

21.11.2014, 11:25 Uhr - Wer selbst nicht an Konferenzen teilnehmen kann, soll sich in Zukunft vom "iPad on a Face" vertreten lassen. Eine Erfindung des "Stupid Hackathon" - fehlt nur noch jemand, der dumm genug ist, sich ein Tablet vors Gesicht zu spannen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Chinesische Raumsonde: Erste Landung auf der Rückseite des Mondes
  • Landung auf dem Mars: Nasa testet neuen Fallschirm
  • VR-Erlebnis beim Fahren: Raumschiffjagd auf dem Rücksitz
  • Videoanalyse zu Hackerangriff: "Das spricht für eine gewisse Trägheit"
  • Gefährlicher Netzhype: Netflix warnt vor "Bird Box-Challenge"
  • Kursrutsch beim iPhone-Hersteller: Apple in der China-Falle
  • Roboterfinger fürs Smartphone: "Jeder sagt, der sei gruselig"
  • iPhone XS und XS Max: Apples neue Luxus-Smartphones im Test
  • iPhone Xs Max und Apple Watch 4: Die neuen Apple-Gadgets im Schnellcheck
  • Illegal betriebenes Rechenzentrum: Ermittler finden Hunderte Server im "Cyberbunker"
  • Neue iPhones im Test: "iPhone 11 ist ein no brainer"
  • Apple stellt neue Produkte vor: Das iPhone wird so grün wie Mitternacht