Todesfahrt mit Ansage
Der vermeidbare Unfall des Cäsar S.

07.11.2011, 01:02 Uhr - Fast acht Monate ist es jetzt her, da ereignete sich hier in Hamburg ein Verkehrsunfall, der in seiner Tragweite bis heute kaum zu begreifen ist. Auf einen Schlag wurden damals vier Menschen getötet. Eine Tragödie, verursacht durch die Verantwortungslosigkeit eines Autofahrers, der unter Epilepsie litt. Bei früheren Unfällen hatte er seine Erkrankung gern bestritten, aber im aktuellen Fall wird er sie wohl als Grund für seine Schuldunfähigkeit anführen. (06.11.2011)

Empfehlungen zum Video
  • Unfall in Duisburg: Viele Verletzte bei Zusammenstoß von U-Bahnen
  • Nach tödlichem Unfall: Verbot für Tests von selbstfahrenden Autos
  • Bayern-Trainer Kovac: Über Troja, Cäsar und einen Maulwurf
  • Sophia Flörsch nach ihrem Horror-Unfall: Humorvoll nach dem Horror-Crash
  • Speedboat-Unfall: Fahrer wird aus Rennboot geschleudert
  • Schokoladen-Unfall auf polnischer Autobahn: "Selbst Öl lässt sich leichter entfernen"
  • Tödlicher Unfall mit autonomen Uber-Auto: Video zeigt Sekunden vor Unfall
  • US-Dashcam-Video: Kältewelle sorgt für Massenunfälle
  • Zugunglück in Ankara: Überwachungsvideo zeigt Kollision
  • Unfall in Madrid: Laptopbatterie explodiert morgens in der Metro
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Cops in Los Angeles
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Hubschrauber-WM