Todesflug MH17
Wie das Recherche-Puzzle zusammen kam

11.01.2015, 00:00 Uhr - Am 17. Juli 2014 stürzt Malaysian-Flug MH17 über der Ostukraine ab. Alle 298 Insassen sterben. Ein internationales Journalistenteam ist der Aufklärung jetzt ein Stückchen näher gekommen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Tipps, die einem das Leben retten können: So überleben Sie einen Flugzeugabsturz
  • Überleben durch Kannibalismus: Flugzeugabsturz in den Anden
  • Rechter Hass gegen Journalisten: "Das ist eine klare Terrordrohung"
  • Krimineller Grenzverkehr: Drogenfahndung an der deutsch-niederländischen Grenze
  • DER SPIEGEL live: Harald Schmidt im SPIEGEL-Gespräch über die GroKo
  • Hells Angels: Krimi um eine 500 Jahre alte Bibel
  • Jugendprojekt "Maramures": Prügel und Ausbeutung?
  • Webvideos der Woche: Tief gestürzt, weich gelandet
  • Alltagsheld: LKW-Fahrer wird vor der Flut gerettet
  • Bewegendes Video: Zehnjähriger Skateboarder ohne Beine
  • Höchstes Wohnhaus der Welt: Helles Zimmer mit Aussicht - aber teuer
  • Explosion in Chemiefabrik: Metallteile werden zu gefährlichen Geschossen