Trump über Interesse an Grönland
"Im Grunde wäre es ein großes Immobiliengeschäft"

19.08.2019, 10:27 Uhr - Donald Trump hat sich nun auch selbst zu der abstrusen Idee geäußert, die USA könnten Grönland kaufen. Aus Dänemarks Staatsspitze kommen klare Worte: "Ich hoffe inständig, dass dies nicht ernst gemeint ist."

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Trumps Interesse an Grönland: US-Präsident erntet Spott
  • Brände im Amazonas: "Wir verlieren ein wesentliches Ökosystem unserer Erde"
  • Videoreportage aus Brandenburg: Die Nachbarn von der AfD
  • Videoreportage aus Sachsen: "Wir haben in Freital kein Rassismusproblem"
  • Rechte mobilisieren zum Gedenktag: "Ihr seid nicht Chemnitz!"
  • Boris Johnsons Berlin-Besuch: Das "Goldammer"-Szenario im Nacken
  • Video von Juso-Chef: Kühnert erklärt Verzicht auf Kandidatur für SPD-Parteivorsitz
  • Landtagswahl in Sachsen: CDU trotz Verlusten stärkste Kraft
  • Wahl in Brandenburg: SPD bleibt stärkste Kraft - knapp vor AfD
  • Portrait über Jürgen Grässlin: Warum deutsche Rüstungskonzerne einen Lehrer fürchten
  • Angriff auf saudische Ölanlagen: Trump droht mit Vergeltung
  • Proteste in Hongkong: "Die Briten sind moralisch dazu verpflichtet, zu helfen"