Der Beginn eines "türkischen Frühlings"?
Proteste in Istanbul

16.06.2013, 00:00 Uhr - Brutale Polizei-Attacken mit Tränengas zeigen: Die türkische Regierung sieht in den Protesten im Gezi-Park weit mehr als eine Umweltbewegung. Premier Erdogan kämpft gegen einen Teil der Jugend seines Landes.

Empfehlungen zum Video
  • Armes Europa: SPIEGEL-TV-Sondersendung zur Europawahl
  • Der Lautsprecher der Genossen: Wie Uwe Hück die SPD retten will
  • Mieten-Wahnsinn in Berlin: Warum Mieter Immobilienkonzerne enteignen wollen
  • Flüchtlinge in Bosnien: Endstation Bihac
  • Deutsche IS-Frauen in Gefangenschaft: "Wir wollen unsere Tochter zurückholen"
  • Das Asyl-Dilemma an der deutsch-österreichischen Grenze: Grenzkontrollen in Bayern
  • Hells Angels: Krimi um eine 500 Jahre alte Bibel
  • Deutsche IS-Kämpfer und ihre Kinder: Mit Mama im syrischen Knast
  • Deutschland und die Kohle: "Hambi bleibt!"
  • Nachfolge von Katarina Barley: SPD-Politikerin Lambrecht wird neue Justizministerin
  • 1000 Meter hoch: Zehnjährige erklimmt El Capitan
  • Australien: Japanisches Kriegsschiff rammt Pier