Verdacht auf Hilfe für Assad
Türkei zwingt erneut Flugzeug zur Landung

15.10.2012, 12:25 Uhr - Schon wieder hat die Türkei ein ausländisches Flugzeug zur Landung gezwungen - eine armenische Maschine musste den Flughafen von Erzurum ansteuern. Angeblich hat der Flieger mit Ziel Aleppo humanitäre Hilfe an Bord. Ob das stimmt, wird gegenwärtig überprüft.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Starker Regen: Flugzeug rutscht über Landebahn hinaus
  • Strafzölle gegen die Türkei: Erdogan droht USA mit Ende der Partnerschaft
  • Neue Vorwürfe von Erdogan: "Das ist sehr schade!"
  • Wirtschaftskrise in der Türkei: "Erdogan ist dafür verantwortlich"
  • Zwischenfall: Russischer Kampfjet bedrängt US-Flugzeug
  • Britische Flugzeug-Akrobatinnen: "Ich muss das einfach machen"
  • Nepal: Flugzeug in Kathmandu abgestürzt
  • Türkei: Flugzeug rutscht bei Landung fast ins Meer
  • Amateurvideo von Flugschau: Crash bei der Landung
  • Airbus A380: Rutschpartie bei der Landung
  • Waldbrände in Brasilien: Wer die Umwelt schützt, wird getötet
  • Demokratiebewegung: Polizei schützt Hongkonger Flughafen