TV-Rede nach Verurteilung
Berlusconi versteht die Welt nicht mehr

02.08.2013, 09:33 Uhr - "Dieses Land ist nicht gerecht": In einer TV-Ansprache äußert Silvio Berlusconi völliges Unverständnis dafür, dass er zu vier Jahren Freiheitsentzug verurteilt wurde. Italiens Ex-Regierungschef inszeniert sich als Justizopfer -und will seine politische Karriere fortsetzen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Italien vor der Wahl: Wer wird das Land regieren?
  • Seehofers "Nummer 70": Zweite Flucht ins Kirchenasyl
  • Nach Schüssen auf Afrikaner: Berlusconi nennt Migranten "soziale Bombe"
  • Filmstarts: Bunga-Bunga mit Berlusconi!
  • Ex-Premier lammfromm: Berlusconi beim Schäferstündchen gefilmt
  • Faktor Balljunge: Nagelsmann versteht Bayerns Wut
  • Weihnachtsbraten: "Kann ich selber eine Gans schlachten?"
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Trumps Thanksgiving-Anruf: "Es sind böse Menschen!"
  • Italiens Ministerpräsident Conte kündigt Rücktritt an: Regierungskrise
  • Irak: Kramp-Karrenbauer zum Einsatz gegen den IS
  • Macron trifft Putin: Verständigung im Ukraine-Konflikt