Unwetter in China
Schlammlawinen verwüsten Bergdörfer

14.07.2011, 11:38 Uhr - Heftiger Regen hat der chinesischen Provinz Sichuan Flüsse anschwellen lassen und Schlammlawinen ausgelöst. In der betroffenen Gegend fiel der Strom aus, einige Menschen waren von den Wassermassen eingeschlossen. Bereits Anfang Juli war die Bergregion von Unwettern heimgesucht worden.

Empfehlungen zum Video
  • Kalifornien: Mehrere Tote durch Schlammlawinen
  • Nächste Katastrophe in Kalifornien: Sie flohen vor dem Feuer, jetzt kommt der Regen
  • Naturschauspiel auf Hawaii: Hurrikan Lane löst Sturzfluten aus
  • Amateurvideo aus Kalifornien: Anwohner filmt, wie Schlammlawine sein Haus trifft
  • Erdrutsch und Überschwemmungen: Mehr als 350 Tote in Sierra Leone
  • Amoklauf in Nashville: Mann schlägt Attentäter in die Flucht
  • Gewalt beim G20-Gipfel: Randalierer verwüsten Hamburger Schanzenviertel
  • Webvideos der Woche: Was sind denn das für Lichter?
  • 13 Kinder in acht Zimmern: Alltag in der Großfamilie Rübenack
  • Nachhaltige Kantinenkonzepte: Mittagspause im Gourmetrestaurant
  • Alltagsheld: LKW-Fahrer wird vor der Flut gerettet
  • Bewegendes Video: Zehnjähriger Skateboarder ohne Beine