Neue Überflutungen
Venedig kämpft schon wieder gegen Hochwasser

17.11.2019, 23:05 Uhr - Erneut steht Venedig unter Wasser - zum dritten Mal innerhalb einer Woche. Der Pegel stieg auf 150 Zentimeter über Normal-Null. Die Schäden betragen nun bereits rund eine Millarde Euro.

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Überschwemmungen: Venedig kämpft erneut gegen Hochwasser
  • Hochwasser in Venedig: "Mose" kommt nicht - und die Stadt versinkt
  • Überflutungen in Venedig: Für Touristen eine Attraktion, für die Bewohner ein Problem
  • Londoner zum Brexit-Chaos: "Das ist alles peinlich"
  • Nächtlicher Hausbesuch in Florida: "Hier ist ein gigantischer Alligator"
  • Brexit-Hochburg Chesterfield: "Bald wird es gar keine EU mehr geben"
  • Verkehrswende in Utrecht: "Wir geben die Stadt den Menschen zurück"
  • Morddrohungen gegen britische Abgeordnete: "Verräter müssen geköpft werden"
  • Chinesische Experten zum Handelsstreit: "Die USA werden den Großteil zahlen"
  • Verkehrsversuch in Hamburg: 163 Parkplätze spalten einen Stadtteil
  • Tödliche Attacke auf Feuerwehrmann in Augsburg: Ermittler schildern Tathergang
  • Amateurvideo zeigt Rettung nach Vulkanausbruch: Neuseeland