Verbalattacke aus Nordkorea
"Marionettenregierung darf von uns nichts Neues erwarten"

30.12.2011, 11:44 Uhr - Kaum einen Tag nach dem Ende der offiziellen Staatstrauer adressiert das Regime in Nordkorea eine unmissverständliche Botschaft an das Nachbarland: "Die Marionettenregierung in Südkorea darf von uns nicht die geringste Änderung erwarten."

Empfehlungen zum Video
  • Trumps Gipfelwoche: "Europa ist nach hinten gerutscht"
  • Nashville: Donald Trump wettert gegen Mexiko und Einwanderer
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Amateurvideos aus New York: Verkehrschaos durch Schneesturm
  • Schicht im Schacht: Wehmut wegen Steinkohle - aber was ist mit der Braunkohle?
  • Überwachungsvideo: LKW-Reifen demolieren parkendes Auto
  • Trump-Territorium Kentucky: Mit Whiskey gegen die Kohlekrise
  • Video zum Dieselfahrverbot: "Das bringt überhaupt nichts"
  • Nordkorea - China: Goldsucher hinterm Grenzzaun
  • NSU-Drama "Aus dem Nichts": Deutscher Film gewinnt Golden Globe
  • Brexit-Partei hilft Tories: Farage will Johnson keine Konkurrenz machen
  • "Dreamer" vor dem Supreme Court: "Ich müsste meinen Traum aufgeben"