Verseuchter Jordan-Fluss
Taufpilgerstätten in Gefahr

05.01.2011, 18:41 Uhr - Der Jordan ist der heilige Fluss des Nahen Ostens. Doch Wassermangel und -verschmutzung machen ihn zu einem dreckigen Rinnsal. Jetzt ist der Taufstellen-Pilgertourismus in Gefahr.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Waldbrandgefahr in Brandenburg: Die Gefahr lauert in den Baumkronen
  • Neue Ameisenart: Explodieren zum Wohl des eigenen Volks
  • Schneemassen in Berchtesgaden: "Ich hatte Angst, ich habe nicht geschlafen"
  • Überschwemmungen in Japan: Zahl der Todesopfer auf 200 gestiegen
  • Gesundheitsgefahr durch Blaualgen: "Besser nur in öffentlichen Bädern schwimmen"
  • Angespülte Containerfracht auf Borkum: "Ich bin Insulaner, und der Strand muss sauber"
  • Nächste Katastrophe in Kalifornien: Sie flohen vor dem Feuer, jetzt kommt der Regen
  • Aquafarming in Malaysia: Mangrovenwälder in Gefahr
  • Waldbrand in Kalifornien: Amateurvideos zeigen dramatische Flucht vor den Flammen
  • Sozialer Brennpunkt Folsterhöhe: Kinderarmut in "Saarbrooklyn"
  • Weltrekord: Die Welt hat eine neue steilste Straße
  • Die Rekord-Jäger: Wer hat die längsten Beine der Welt?