Vor 20 Jahren
Brutaler Mord in Mecklenburg-Vorpommern

20.11.2017, 01:01 Uhr - In Mecklenburg-Vorpommern kamen mit der Wende auch die schlechten Seiten zum Vorschein. Alkoholismus, Arbeitslosigkeit und Rechtsradikalismus - im Land der schönen Seen griff die Ödnis schneller um sich als die blühenden Landschaften gedeihen konnten. Nach wenigen Jahren sprach der Verfassungsschutz von einer gefestigten rechtsextremen Szene. Baseballschläger und Springerstiefel gehörten zu den Verkaufsschlagern. Und sie wurden häufig brutal eingesetzt.

Empfehlungen zum Video
  • Fall Khashoggi: "Kein Versehen, sondern ein brutaler Mord"
  • Videoanalyse zu Ralph Brinkhaus: "Ein brutaler Schlag"
  • Reaktionen auf US-Militärschlag: Putin fordert Sitzung des Uno-Sicherheitsrates
  • Seltenes Video: Schlägerei unter Tintenfischen
  • Webvideos der Woche: Was sind denn das für Lichter?
  • 13 Kinder in acht Zimmern: Alltag in der Großfamilie Rübenack
  • Nachhaltige Kantinenkonzepte: Mittagspause im Gourmetrestaurant
  • Trailer für ARTE Re: Big-Wave-Surfen in Portugal
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Waffennarren in den USA
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Niederlage für die SPD
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: "Fiat Lux" in Ibach
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Wunderheiler zu Besuch