Pfeil nach rechts
Icon: Spiegel
SPIEGEL TV

Vor 20 Jahren Das Zarenbegräbnis

Erst wollte er, dann wieder nicht - und letztendlich nahm Boris Jelzin doch am Zarenbegräbnis in St. Petersburg teil. Gegen den Widerstand der Kommunistischen Partei und der Russisch-Orthodoxen Kirche. Deren Vertreter zweifelten 1998 noch immer an der Echtheit der sterblichen Überreste der einstigen Herrscherfamilie. Dabei hatte selbst der britische Prinzgemahl Philip als Großneffe der Zarin blaues Blut fließen lassen, um per Gentest die Identität von vier weiblichen Skeletten nachzuweisen.

Mehr lesen über