Vor 20 Jahren
Der Brandanschlag von Hünxe

10.10.2011, 00:01 Uhr - In der Nacht zum 3. Oktober 1991 kam es in Hünxe zu einem Anschlag auf das dortige Asylbewerberheim. Drei Jugendliche warfen nach einer Party Brandsätze in die Wohnung einer libanesischen Familie. Besonders schwer verletzt wurde die achtjährige Seynab. Das Landgericht Duisburg verurteilte die Täter anschließend zu hohen Freiheitsstrafen. Einer der Verurteilten nahm sich nach der Tat das Leben.

Empfehlungen zum Video
  • Feuer in Berliner DITIB-Moschee: Polizei geht von Brandanschlag aus
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Göteborg: Versuchter Brandanschlag auf Synagoge
  • Webvideos der Woche: Was sind denn das für Lichter?
  • 13 Kinder in acht Zimmern: Alltag in der Großfamilie Rübenack
  • Nachhaltige Kantinenkonzepte: Mittagspause im Gourmetrestaurant
  • Trailer für ARTE Re: Big-Wave-Surfen in Portugal
  • Refugee Bedtime Stories: Paradise on Earth
  • Refugee Bedtime Stories: The Girl from the Market
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Hubschrauber-WM
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Mallorca gegen Deutsche
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Erdbeben in der Türkei