Vor 20 Jahren
Deutsche Blauhelme in Somalia

10.06.2013, 00:01 Uhr - Der sogenannte Deutsche Unterstützungsverband Somalia wurde ab März 1993 zur Unterstützung der UN-Operation UNOSOM II in Somalia eingesetzt. Ein 150 Mann starkes Vorauskommando wurde entsandt, um die Einsatzbedingungen für die Bundeswehr in Belet Uen zu erkunden. Die Operation stellte die Bundeswehr vor enorme Herausforderungen. Die Ausbildung für die Soldaten wurde in einer gänzlich neuen Einsatzumgebung durchgeführt: einem Bürgerkriegsland der Dritten Welt, das von Warlords beherrscht wurde.

Empfehlungen zum Video
  • Frauen-Fußball in Somalia: Gegen alle Widerstände
  • Katholische Kirche: Papst Franziskus spricht deutsche Nonne heilig
  • Demokratische Partei: Erstmals ziehen zwei Muslima in den Kongress ein
  • Nach tagelanger Irrfahrt: Rettungsschiff "Aquarius" legt in Malta an
  • Flüchtlingszahlen von UNHCR: Ein trauriges Rekordjahr
  • Kinder im Krieg: "Wir wollen endlich in Frieden leben"
  • Terroranschlag in Somalia: Zahl der Toten steigt weiter
  • Terror in Somalia: Mehr als 200 Tote bei Anschlag in Mogadischu
  • Mogadischu: Viele Tote bei Bombenanschlag in Somalia
  • Mallorca: Drei tote Deutsche nach Unwetter
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Niederlage für die SPD
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: "Fiat Lux" in Ibach