Vor 20 Jahren
Die Rückkehr des Che Guevara

09.10.2017, 11:03 Uhr - Am 9. Oktober 1967 starb Ernesto Che Guevara in Bolivien, bereits 1965 hatte er Kuba verlassen. Im Herbst 1997 kehrten die Gebeine des großen Revolutionärs in einer kleinen Holzkiste dorthin zurück, wo einst die kubanische Revolution begann. Obwohl dazwischen über 30 Jahre lagen, hatte man den Eindruck, als hätte Che Guevara das Land erst kürzlich verlassen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • SpaceX-Rückkehr von der ISS: Wie die Rakete sich einen Notlandeplatz suchte
  • Rückkehr der ersten Rohingya-Flüchtlinge: "Ich möchte nur noch Gerechtigkeit"
  • "Mission Impossible": Ronaldo-Rückkehr nach Manchester ausgeschlossen
  • Sieg im Spitzenspiel: Hannover vor der Bundesliga-Rückkehr
  • "Star Wars 8"-Trailer: Luke Skywalker wieder im Millennium Falken
  • Algerien: Präsident Bouteflika tritt nicht mehr an
  • Zidane-Rückkehr zu Real: "Ich liebe diesen Klub"
  • Umzug wegen Brexit: Eine Deutsche sagt: "Bye-bye Britain"
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Urlaub in heimischen Gefilden
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Russische Soldaten im Kosovo
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Trucker-Rennen auf dem Nürburgring
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Das Ende für das Endlager Morsleben