Vor 20 Jahren
Häuserraub im Osten

10.01.2011, 00:01 Uhr - Schon ein gutes Jahr nach der Wiedervereinigung ist die Schamfrist westdeutscher Hausbesitzer abgelaufen. Mit allen juristischen Mitteln fordern sie ihre ehemaligen Immobilien in den neuen Bundesländern zurück, pochen auf Eigenbedarf. Es entsteht ein erbitterter Streit zwischen jetztigen Mietern und den ehemaligen Besitzern.

Empfehlungen zum Video
  • Atom-Deal: Trump verkündet Ausstieg aus Iran-Abkommen
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut
  • Manöver: US-Flugzeugträgerverband in den Nahen Osten verlegt
  • Vor 20 Jahren: Duisburg vor der Pleite
  • Das Geisterdorf der Bundeswehr in Schnöggersburg: Fake-City
  • Die Republik nach der Wahl: Kein schöner Land
  • Busreise zur "Kanzlerin der Schmerzen": Wutbürger und ihr Krawalltourismus bei Merkels Wahlkampfauftritten
  • App35 VS Video 2: In der Halle des Mais-Königs
  • Leichenfunde in South Carolina: Die Geschichte des mutmaßlichen Serienmörders Todd K.
  • Videoanalyse zum Kohleausstieg: "Es kann sein, dass der Strompreis sinkt"
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Hobbyrennfahrer im Formel-1-Auto
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Die CDU-Spendenaffäre