Vor 20 Jahren
Stasi-Generäle bitten um Amnestie

28.02.2011, 00:01 Uhr - Er war der Versuch, sich reinzuwaschen von der unrühmlichen Geschichte der Staatssicherheit. Anfang 1991 bitten die ehemaligen DDR-Generäle Werner Großmann, Wolfgang Schwanitz, Heinz Engelhardt und Gerhard Niebling in einem großen SPIEGEL-TV-Interview um Verzeihung. Gleichzeitig fordern sie, dass alle Ermittlungen gegen ihre ehemaligen Mitarbeiter eingestellt werden.

Empfehlungen zum Video
  • Staatskrise in Venezuela: Für Maduro läuft das Ultimatum ab
  • Helmut Kohls Reaktion auf Spendenaffäre: Fragen unerwünscht
  • Junge stört Papst-Audienz: Zupfen an der Schweizergarde
  • Mekka, Kaaba, Berg Arafat: So läuft die große Pilgerfahrt der Muslime ab
  • Schwarzenegger zu Trump: "Weichgekochte Nudel, Fanboy!"
  • Virales Video: Niederländischer Premier als Putzkraft
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Webvideos der Woche: Was sind denn das für Lichter?
  • 13 Kinder in acht Zimmern: Alltag in der Großfamilie Rübenack
  • Nachhaltige Kantinenkonzepte: Mittagspause im Gourmetrestaurant
  • Der Mordfall Lübcke: Spurensuche im braunen Netzwerk
  • Wohnungswahnsinn in Berlin: 220 Prozent Mieterhöhung