Waffen statt Brot
Absurde Militärübung in Nordkorea

30.11.2011, 11:09 Uhr - Sechs Millionen Menschen leiden in Nordkorea an Unterernährung und dennoch wird rund ein Drittel des Bruttoinlandsproduktes für das Militär ausgegeben. Was anmutet wie alte Wochenschauaufnahmen, sind die jüngsten Propagandafilme von Truppenübungen in Nordkorea.

Empfehlungen zum Video
  • Strom aus Kohle: Nordkorea hat die schmutzigste Luft der Welt
  • Der Weg zum Gipfeltreffen in Singapur: Vom "Raketenmann" zum "netten" Diktator?
  • Schlangenblut trinken, Skorpione essen: Dschungeltraining für US-Militärs
  • US-Militärübung: Uups, eingefädelt
  • Berichte von Staatsmedien: Nordkorea verkündet Stopp von Atomtests
  • Nordkorea - China: Goldsucher hinterm Grenzzaun
  • Gipfeltreffen in Pjöngjang: Nordkorea will Raketenanlagen schliessen
  • Angaben aus Seoul: Nordkorea will Atomanlage schließen und Inspekteure zulassen
  • Nach dem Singapur-Gipfel: Nordkoreanische Medien feiern Treffen
  • Videoanalyse zu Wahl in Israel: "Netanyahu, der Magier der Macht, muss zuschauen"
  • Likud und Blau-Weiß gleichauf: Israel wählt das Patt
  • SPD-Regionalkonferenz in Berlin: Konsenssoße und ein überraschender Gewinner