Chemnitz "Es ist wichtig, dass man sich nicht allein fühlt"

Die Chemnitzer Band Kraftklub hatte befreundete Künstler in ihre Stadt eingeladen, um ein Zeichen gegen rechtsextremistische Krawalle und Fremdenhass zu setzen. Es kamen Zehntausende Menschen und sagten: "Wir sind mehr."