Einfamilienhaus auf sieben Etagen
Wohnungsnot macht erfinderisch

12.09.2018, 14:33 Uhr - Festgefahrene Wohnungsmärkte in den Städten oder unbezahlbare, große Wohnungen. Der Notstand zwingt Mieter dazu, nach innen zu verdichten oder moderne Wohnformen zu erschaffen. Minihäuser und Wohncontainer könnten die Wohnungsnot lindern, eine Art: "Wohnen to go". (10.09.2018)

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Lösungen gegen die Wohnungsnot? Wohnwürfel, Container, Miniappartment
  • Wolkenkuckucksheim oder ...: Öko-Traumhaus
  • Mehr Individualismus in Gemeinschaft: Die neue Art zu Wohnen
  • 510 Euro für 9,75 Quadratmeter: Teures Wohnen in Europa
  • Hamburgs schlaue Häuser: Intelligentes Wohnen in der Hansestadt
  • Mieten-Wahnsinn in Berlin: Warum Mieter Immobilienkonzerne enteignen wollen
  • Entmietung in Hamburg: Der Verwahrlosungstrick
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Die Röntgen-Stasi
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Das 630-Mark-Gesetz
  • Michael Brück und "SS-Siggi": Dortmunder Neonazis im Wahlkampf
  • Armes Europa: SPIEGEL-TV-Sondersendung zur Europawahl
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Feiertag Christi Himmelfahrt