Wuchermieten für Bruchbuden
Die Tricks der Elendsprofiteure

31.03.2014, 01:01 Uhr - Für manche Hamburger gilt die Hafencity als Traum-Wohnlage. Der Mietpreis für Wohnungen liegt hier bei stolzen 15 Euro pro Quadratmeter. Ein paar Kilometer weiter kosten völlig heruntergekommene Bruchbuden allerdings das Doppelte. Skrupellose Vermieter vergeben gammelige Zimmer an Bedürftige und lassen das Sozialamt die astronomische Miete bezahlen. Der deutsche Sozialstaat macht es möglich. (30.03.2014)

Empfehlungen zum Video
  • "Guten Tag, ich rufe von E.on an": Die Tricks der türkischen Callcenter-Mafia
  • Vor 20 Jahren: Heilen durch Beten
  • Digitaler Bankraub: Die Tricks der Online- Bankräuber
  • Hauptsache billig: Was wirklich in der Supermarkt-Wurst steckt
  • Flugshow in Polen: Flugzeugtanz mit Loopings
  • Prozess gegen Magier: Gericht verrät berühmten Copperfield-Trick
  • Ausgezeichnete Körperkontrolle: Handstand-Guru beeindruckt das Netz
  • Entspannungspolitik: Kim Jong Uns Schwester auf diplomatischer Reise
  • Beruf Filmtiertrainerin: Die Sache mit dem Klick
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Hubschrauber-WM
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Mallorca gegen Deutsche
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Erdbeben in der Türkei