Mao Zedong
Beim Töten geriet er in Ekstase

13.08.2015, 00:00 Uhr - Um seine Ziele zu erreichen wäre Mao bereit gewesen, die Hälfte der chinesischen Bevölkerung zu töten. Bis zu 76 Millionen Menschen starben unter seiner Terrorherrschaft. Dennoch gilt er vielen als Vorbild.

Bitte beachten Sie: In einigen Ländern kann dieses Video unter Umständen nicht abgespielt werden.

Empfehlungen zum Video
  • Billionen für die Seidenstraße: Hier baut China das teuerste Projekt der Welt
  • Frau auf Gleise gestoßen: "Allein hätte ich mich nicht befreien können"
  • Haiangriffe in Mexiko: "Ich habe das Innere seines Mauls gefühlt"
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Aids bei Affen
  • "The Grand" mit Woody Harrelson: Freak-Duell am Pokertisch
  • Brutaler Bandenkrieg in El Salvador: MS13 gegen Barrio18
  • Flüchtlinge in Mexiko: Die Karawane der Verzweifelten
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Mercedes-Debakel in Le Mans
  • Landtagswahlen im Osten: Das Döner-Paradox
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Russische Soldaten im Kosovo
  • Webvideos der Woche: Tief gestürzt, weich gelandet
  • Alltagsheld: LKW-Fahrer wird vor der Flut gerettet