Zehn Jahre nach 9/11 Überreste eines Traumas

Am 11. September 2001 wurde die Welt Zeuge, wie sich Manhattan in ein Trümmerfeld verwandelte. Ein Ereignis, das so surreal wirkte, dass man geneigt war, das Fernsehbild für einen Science-Fiction-Film zu halten. Zehn Jahre danach erinnert am Ground Zero nur noch ein Mahnmal an die Katastrophe. Die Überreste des eingestürzten World Trade Center liegen heute in einem stillgelegten Flugzeug-Hangar in N.Y. (04.09.2011)