Zittern vor dem Sturm
US-Ostküste wappnet sich für "Irene"

26.08.2011, 17:48 Uhr - Sechzig Millionen Bewohner der US-Ostküste sind von dem Hurrikan "Irene" bedroht. Während die Bürger Lebensmittelvorräte anlegen, gibt New Yorks Bürgermeister Bloomberg Ratschläge, was in eine Notfalltasche gehört.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Video aus den USA: Busfahrerin rettet Kleinkind
  • Warnung vor Hurrikan: Südostküste der USA wappnet sich für "Florence"
  • Älteste Fallschirmspringerin der Welt: 102-Jährige wagt den Absprung
  • Meeressäuger: Drohne sammelt "Wal-Schnodder"
  • Seltenes Phänomen in Israel: Warmbadetag für Haie
  • Neue Technik: 3D-Druck aus lichtempfindlicher Flüssigkeit
  • Deutscher Bootsbauer in Costa Rica: "Ceiba" - das absolut nachhaltige Frachtschiff
  • Umweltschutz aus dem 3-D-Drucker: So soll Sydneys Küstenlinie gesäubert werden
  • Eigenwilliges Design: Jordanische Studenten bauen Solarauto
  • Seidlers Selbstversuch: Hilfe, die Erde bebt!
  • Umweltschützer in Wales: "Ich gebe auf - und vielleicht solltet ihr das auch"
  • Erosion an der Elfenbeinküste: "Unsere Toten verlassen uns schon"