Ukrainische Opfer berichten
Zwangsprostituierte

24.04.2005, 00:00 Uhr - Am untersten Ende der sogenannten "Visa-Affäre" standen 2005 Frauen, mit denen grenzübergreifend Handel betrieben wurde. SPIEGEL TV Autor Helmar Büchel konnte mit mehreren Zwangsprostituierten sprechen.

Bitte beachten Sie: In einigen Ländern kann dieses Video unter Umständen nicht abgespielt werden.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Prostitution an Spaniens Grenze: Erste Ausfahrt Sex
  • Femen gegen "Paradise": Großbordell Saarbrücken
  • Vor 20 Jahren: Die Bundestagswahl 1998
  • DER SPIEGEL live: Harald Schmidt im SPIEGEL-Gespräch über die GroKo
  • Bijan Kaffenberger: Dieser Politiker tickt anders
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Das 630-Mark-Gesetz
  • Rechter Hass gegen Journalisten: "Das ist eine klare Terrordrohung"
  • Hashtag Frauenland: Ministerpräsidentin Malu Dreyer
  • Webvideos der Woche: R(h)einsprung
  • Flaschenpost aus Russland: Nach 50 Jahren in Alaska gefunden
  • Während Teenager Fernsehen: Bär plündert Kühlschrank
  • Starkes Gewitter im Tatra-Gebirge: Mindestens fünf Menschen getötet