Abgabendebatte DIW-Chef Zimmermann fordert 25 Prozent Mehrwertsteuer

Die Wirtschaftskraft fällt, die Staatsschulden steigen - und schon häufen sich die Vorschläge, wie die Etatkrise zu bewältigen ist. Klaus Zimmermann, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, plädiert beispielsweise für eine kräftige Anhebung der Mehrwertsteuer.
suc/AP/dpa/Reuters