Abzockvorwürfe Früherer Dresdner-Banker verzichtet auf Bonus

Er wurde als gieriger Investmentbanker verhöhnt, der trotz Krise Millionen einsackt, die "Bild"-Zeitung griff ihn persönlich an. Nun verzichtet Stefan Jentzsch, ehemals Dresdner-Bank-Vorstand, auf seinen Bonus fürs Verlustjahr 2008. Der politische Druck auf die Finanzmanager wächst mehr und mehr.