adidas Verhaltene Zuversicht für 2001

Trotz eines Rekordumsatzes hat adidas Salomon im vergangenen Jahr 20 Prozent weniger Gewinn gemacht. Für 2001 hofft der Sportartikelhersteller auf einen Jahresüberschuss von 15 Prozent.


AP

Herzogenaurach - Grund dafür sei der erfolgreiche Umbau des Konzerns, teilte adidas bei der Vorstellung seiner Geschäftszahlen mit. Im Jahr 2000 war bei einem Rekordumsatz von 11,4 Milliarden Mark das Ergebnis um 20 Prozent auf 358 Millionen Mark gesunken.

Finanzvorstand Robin Stalker kündigte an, dass die Verschuldung des Unternehmens bereits ab 2001 jährlich um 100 bis 150 Millionen Euro zurückgefahren werden soll. Die Gesamtverschuldung hatte laut Bilanz am Ende vergangenen Jahres eine Summe von 1,8 Milliarden Euro erreicht. "Das sind 200 Millionen Euro mehr als in 1999, aber schon wieder 100 Millionen Euro weniger als im dritten Quartal", sagte Stalker.

Der Auftragsbestand sei Ende Dezember im Vergleich zum Vorjahr ein Prozent höher ausgefallen. In Asien bestellten noch mehr Kunden der Marke mit den drei Streifen (plus 19 Prozent). Auf dem wichtigen und heiß umkämpften Markt Nordamerika allerdings musste adidas-Salomon zurückstecken: minus 19 Prozent.

Bei der Präsentation der endgültigen Ergebnisse übergab der Vorstandsvorsitzende Robert Louis-Dreyfus heute auch offiziell sein Amt an seinen Nachfolger Herbert Hainer.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.