Zur Ausgabe
Artikel 37 / 95
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Ärger um neue Daimler-Firma

aus DER SPIEGEL 29/1989

Im nächsten Jahr soll dem großen Daimler-Benz-Reich eine weitere Tochterfirma angefügt werden, die alle Rechenzentren des Konzerns zusammenfassen soll. Schon vor der Gründung des Unternehmens (Arbeitstitel: »Systemhaus") zeichnet sich Krach mit den Gewerkschaften ab. Die Stuttgarter werden die Neugründung nicht in den Arbeitgeberverband einbringen. Sie wollen auf diese Weise verhindern, daß die rund 4300 künftigen Systemhaus-Beschäftigten nur entsprechend der tarifvertraglich festgelegten Arbeitszeiten eingesetzt werden können. Die Gewerkschaften haben bereits ihren Widerstand angekündigt und werfen Daimler »Tarifflucht« vor.

Zur Ausgabe
Artikel 37 / 95
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel