Zur Ausgabe
Artikel 34 / 132
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

LUFTFAHRT Airport in der Provinz?

aus DER SPIEGEL 50/1999

Wegen der anhaltenden Querelen um den Ausbau des Berliner Flughafens Schönefeld gerät der bereits abgeschriebene Plan eines internationalen Airports in Sachsen-Anhalt neu in die Diskussion. In der Nähe der 47 000-Einwohner-Stadt Stendal würde die von mittelständischen Bau- und Ingenieurfirmen finanzierte Airail AG gern bis Ende des nächsten Jahrzehnts ein Luft-Drehkreuz für bis zu 20 Millionen Passagiere aus dem Boden stampfen. Nach dem 1998 durchgeführten Raumordnungsverfahren soll nun im kommenden Jahr das Planfeststellungsverfahren beginnen. »Die Zeit läuft gegen Schönefeld und für uns«, behauptet Airail-Chef Malte Maurer. An diesem Mittwoch stellt Maurer sein Flughafenkonzept den SPD-Verkehrsexperten im Berliner Reichstag vor.

Zur Ausgabe
Artikel 34 / 132
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.