Zur Ausgabe
Artikel 83 / 165
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

INVESTMENTFONDS Altmeister vorn

aus DER SPIEGEL 12/2001

Die Altmeister der Börse haben wieder einmal Recht behalten. Noch vor einem Jahr wurde Warren Buffett von seinen Kollegen regelrecht verhöhnt - denn er weigerte sich standhaft, in Werte der New Economy zu investieren. »Von Hightech verstehe ich nichts«, sagte der schrullige 70-Jährige, »also lasse ich die Finger davon.« Seit Anfang April vergangenen Jahres ist sein Investmentfonds, der an den Börsen als Berkshire-Hathaway-Aktie notiert, von 53 400 Dollar auf 67 800 Dollar gestiegen - ein Plus von knapp 27 Prozent. Wer im gleichen Zeitraum auf junge Technologie-Firmen setzte, musste in aller Regel mindestens eine Halbierung seines Depots in Kauf nehmen. Auch Martin Ebner, der aggressive Investor aus der Schweiz, hat sich vom Hype der New Economy nicht anstecken lassen. Seine vier als Aktien aufgelegten Fonds halten vor allem Traditionsunternehmen. Dabei schnitt die in Banken investierte BK Vision mit 15 Prozent am besten ab, gefolgt von der Stillhalter Vision und der Spezialitäten Vision, die beide klassische Finanz- und Industriekonzerne halten. Einzig die Pharma Vision ist im gleichen Zeitraum drei Prozent im Minus, schlägt damit aber immer noch vergleichbare Indizes wie den Dax oder den Dow Jones um Längen.

Zur Ausgabe
Artikel 83 / 165
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel