Armut als Massenmarkt "Die globale Wirtschaft ignoriert fünf Milliarden Konsumenten"

Westliche Konzerne vernachlässigen einen Milliarden-Markt. Sie machen in Ländern wie China und Indien nur Geschäfte mit den Reichen - dabei müssten sie die Armen als Kunden umwerben, sagt Globalisierungs-Vordenker C. K. Prahalad im Interview mit SPIEGEL ONLINE. Das helfe am Ende allen.
Indischer Bauer auf der Weide: "Die Frage ist, ob auch Arme Produkte wie Shampoo, Seife, Lebensmittel und Bekleidung konsumieren können"

Indischer Bauer auf der Weide: "Die Frage ist, ob auch Arme Produkte wie Shampoo, Seife, Lebensmittel und Bekleidung konsumieren können"

AFP
Mehr lesen über