Lieferverträge AstraZeneca und EU-Kommission beenden Rechtsstreit zu Impfdosen

Die einseitigen Lieferkürzungen durch den Pharmakonzern AstraZeneca mitten in der Corona-Impfkampagne haben in Brüssel große Verärgerung ausgelöst. Jetzt haben sich die Beteiligten außergerichtlich geeinigt.
Impffläschchen von AstraZeneca: 75 Millionen Dosen zum Ende des vierten Quartals

Impffläschchen von AstraZeneca: 75 Millionen Dosen zum Ende des vierten Quartals

Foto: Dado Ruvic / REUTERS
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

mik/dpa