Zur Ausgabe
Artikel 30 / 92
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

MANAGER Audi-Chef beschleunigt

aus DER SPIEGEL 39/2009

Rupert Stadler, seit fast drei Jahren Chef der VW-Tochter Audi, soll zusätzlich zu seinem bisherigen Posten auch in den VW-Konzernvorstand in Wolfsburg aufrücken. Bereits bei seinem Dienstantritt hatte VW-Boss Martin Winterkorn ihm zugesagt, dass er die nächste Karrierestufe nehmen könne, wenn er die Marke erfolgreich führe. Darauf kann der enge Vertraute von Winterkorn und VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch jetzt verweisen: Der Absatz der Ingolstädter ist in der Krise weit weniger stark eingebrochen als bei der direkten Konkurrenz. Während BMW im ersten Halbjahr nur einen kleinen Gewinn von 114 Millionen erzielte und Daimler sogar einen Verlust von 2,4 Milliarden Euro hinnehmen musste, lag der Audi-Profit bei 823 Millionen Euro.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 30 / 92
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel